Liebe gehört zum Handwerk

Kurzmitteilung

Hallo ihr Lieben!

Unsere neue Anthologie „Liebe gehört zum Handwerk“ ist schon bei Amazon erhältlich. Der Print dazu folgt in kürze.

Die Liebe und das Handwerk, zwei Dinge, die nur eines erfordern: viel Herz.

In 12 homoerotischen Geschichten, die nicht unterschiedlicher sein können, erzählen 10 Autoren von Männern, die ihr Handwerk verstehen.

Egal ob humorvoll oder nachdenklich, alle Kurzgeschichten haben etwas gemeinsam:

Liebe gehört zum Handwerk!

orginal x9 -JPG

Zweite Chance
von Kataro Nuel

Philip kommt aus dem Gefängnis und will sein Leben wieder auf die Reihe bekommen. Nach langem Suchen bekommt er eine Chance in einer Tischlerei zu arbeiten. Dort lernt er Yannick und die Liebe kennen, sowie Michael und dessen Neid und Hass.

Maßnehmen
von Ashan Delon

Der schüchterne Simon verbirgt sich in der Schneiderwerkstatt vor den Kunden. Bisher haben ihm seine Kolleginnen gerne die Aufgabe des Maßnehmens abgenommen. Als er eines Abends etwas länger arbeitet, klingelt sein Telefon. Moritz, der seinen Anzug kurz vor der Trauung seines Bruders mit einem falschen Waschgang ruiniert hat, bettelt ihn um Hilfe an. Simon lässt sich zu dieser schier unlösbaren Aufgabe überreden. Aber so einfach ist das nicht. Vor allem, weil ihm Moritz tiefer geht, als er denkt. Simons Schüchternheit ist ihm jedoch im Weg. Und dann sind da noch ein paar vergessene Stecknadeln …

Unversehrt
von Jobst Mahrenholz

Ein Bestatter, ein Gärtner.
Was sie eint, ist Einsamkeit – der Wunsch, sie hinter sich zu lassen.
Was sie trennt, ist Angst – die vor sich selbst vor allem.
Was sie antreibt, ist Hoffnung – jene, die nach Veränderung schreit.
Was sie erwartet?
Gänzlich Unerwartetes.

Der verrückte UhrHutmacher
von Caitlin Daray

Alles, was Henrik will, ist ein Geburtstagsgeschenk für seinen Vater zu kaufen. Dass er sich dafür in das merkwürdigste Uhrengeschäft der Welt schleppen lassen muss, hätte er niemals erwartet.
Etwas Gutes hat der Laden jedoch, nämlich seinen unbeschreiblich gut aussehenden Besitzer.
Henrik setzt sich in den Kopf, den Mann um ein Date zu bitten, leider mit verheerenden Folgen. Nicht nur, dass er einen Haufen Geld für eine No-Name Uhr zahlen soll, der Uhrmacher scheint zudem etwas seltsam zu sein und stellt ihn auf eine harte Bewährungsprobe.

Herzensblicke
von Cat T. Mad

Jacob hadert mit der Zukunft. Seine Augen werden von Tag zu Tag schlechter. Doch es gibt etwas, das noch immer einen klaren Blick hat, und zwar sein Herz. Das merkt er deutlich, als der Wanderschmied Christof ihm seine Unterstützung anbietet.

Come di pietra – Wie aus Stein
von Moritz Berg

Seit ewigen Zeiten schafft der Mensch Abbilder von sich selbst. Aus Ton, aus Holz oder aus Stein versucht er dabei, so gut es geht, dem Original nahezukommen. Mal gelingt es ihm, mal weniger. Aber egal wie, steckt in jedem Werk ein Teil des Künstlers und seines Herzens.

Es gibt doch schwule Friseure!
von Ashan Delon

Eine harmlose Aussage führt in eine skurrile Wette. Für Volker sind schwule Friseure nur ein leeres Klischee. Emma, seine beste Freundin, will ihm das Gegenteil beweisen. Prompt wird Volker von einem Friseursalon zum anderen geschleift und findet dabei neben einer neuen Frisur auch noch eine neue Liebe.

Unsicherheiten und Herausforderungen
von Karolina Peli

Alban, der sich in seinem Beruf als Buchbinder behaupten kann, ist dagegen im Privatleben ein unselbstständiger junger Mann, der bei seiner Mutter wohnt. Erst als er in einer anderen Stadt einen neuen Job annimmt, und Krister kennenlernt, der ihm mit seiner unauffälligen Art zur Seite steht, kann er sich nach und nach von seinen Ängsten und Unsicherheiten befreien.

Ohhh Noah!
von Juli D. Finn

So liebenswert der junge Hauswart Noah auch ist, genauso tollpatschig ist er auch. Was er anfasst, endet in einer Katastrophe.
Der neue Mieter und Nachbar Max erkennt das recht schnell, Noahs Küsse allerdings machen das schnell wieder wett. Und doch ist die Angst, Noah könnte das Haus abfackeln oder sich selbst schaden, allgegenwärtig.

Süßigkeitengrinch
von Sandra Black

Nate hasst alle Süßspeisen. Theo, der eine Konditorei leitet, kann das nicht glauben und schlägt Nate den Handel vor, etwas Süßes nur für ihn zu finden.
Wird es etwas geben, das dem anspruchsvollen Gaumen gerecht wird? Oder findet Nate eine ganz neue Vorliebe?

Alles Handarbeit
von Chris P. Rolls

Als selbstständiger Lehmbauer kommt Ario mehr schlecht als recht über die Runden. Der Traum von einem idealen Häuschen ist ebenso fern, wie der von einem passenden Traummann. Dann steht plötzlich beides vor ihm in Form eines idyllischen, renovierungsbedürftigen Waldschätzchens und des Bogenbauers Tibor, der sogar bereit ist, mit anzupacken. Ob beide Handwerker einander nicht nur bei der Sanierung zur Hand gehen, sondern auch die Hand reichen können?

Engel in neongrün und rot
von Ashan Delon

Es ist jedes Mal schwer für Johannes, nach verrichteter Arbeit den roten Lichtern der davonfahrenden Autos hinterher zu sehen, aber auch der Lohn seiner Arbeit. Als Kfz-Mechatroniker und Pannenhelfer muss er so manchen Autofahrer ziehen lassen. Besonders schwer fällt es ihm, als er Thomas helfen muss, der mit seinem Oldtimer liegen geblieben ist. Doch auch Thomas kann ihn nicht vergessen und kehrt zurück.